Fachkräfteallianz Landkreis Ludwigsburg

Bildungsregion ist aktiv beim Handlungsfeld "Übergang Schule-Beruf" der Fachkräfteallianz Landkreis Ludwigsburg

 

Am 28. November 2014 elf Bündnispartner Vereinbarung zur Fachkräfteallianz für den Landkreis Ludwigsburg unterzeichnet.
Die Projektpartner möchten die Fachkräftesicherung im Landkreis Ludwigsburg voranbringen. Dies soll beispielsweise durch Veranstaltungen, Infobörsen oder Ausbildungspatenschaften erreicht werden. Die Fachkräfteallianz möchte die verschiedenen Initiativen der jeweiligen Akteure im Arbeits- und Bildungssektor des Landkreises nach dem Vorbild der bereits bestehenden Allianzen auf Regional- und Landesebene bündeln.

 

Durch den demografischen Wandel wird der Fachkräftemangel zu einem anhaltenden Problem, dem sich das neue Bündnis nun frühzeitig widmen möchte, auch wenn die Auswirkungen im Landkreis Ludwigsburg momentan noch weniger spürbar sind als in anderen Teilen Baden-Württembergs oder Deutschlands.

 

Handlungsschwerpunkte des neuen Fachkräftebündnisses sind der Übergang von der Schule in den Beruf, die Ausschöpfung inländischer Fachkräftepotenziale, die Wettbewerbsfähigkeit auf dem europäischen Arbeitsmarkt sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

 

An der Fachkräfteallianz im Landkreis Ludwigsburg sind folgende Projektpartner als Gründungsmitglieder beteiligt:
Landkreis Ludwigsburg, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, Jobcenter Landkreis Ludwigsburg, Agentur für Arbeit Ludwigsburg, IHK Region Stuttgart – Bezirkskammer Ludwigsburg, Arbeitgeber Baden-Württemberg, DGB – Kreisverband Ludwigsburg, Kreishandwerkerschaft Landkreis Ludwigsburg, Staatliches Schulamt Ludwigsburg, Berufliche Schulen des Landkreises Ludwigsburg und Bildungsregion Landkreis Ludwigsburg.

 

 

Unterzeichnung der "Fachkräfteallianz Landkreis Ludwigsburg"

 

Unterzeichnung der "Fachkräfteallianz Landkreis Ludwigsburg"

 

vordere Reihe von links: Andreas Moser (Berufliche Schulen des Landkreises), Jochen Haller (IHK Region Stuttgart – Bezirkskammer Ludwigsburg), Landrat Dr. Rainer Haas, Dr. Sabine Stützle-Leinmüller (Wirtschaftsförderung Region Stuttgart), Gabriele Traub (Staatliches Schulamt Ludwigsburg). Hintere Reihe von links: Stefano Purificato (DGB Kreisverband Ludwigsburg), Heiner Pfrommer (Sozialdezernat des Landratsamtes), Martin Scheel (Agentur für Arbeit Ludwigsburg), Albrecht Lang (Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg), Thomas Class (Landesvereinigung Baden-Württembergischer Arbeitgeberverbände), Markus Schmitt (Bildungsregion Landkreis Ludwigsburg).

(Bild: Pressestelle Landratsamt Ludwigsburg)

 

 

Veranstaltung "Bildung sichert Zukunft"

 

Auftaktveranstaltung "Bildung sichert Zukunft" der Fachkräfteallianz Landkreis Ludwigsburg

 

von links Markus Schmitt (Bildungsregion Landkreis Ludwigsburg), Albrecht Lang (Kreishandwerksmeister), Heiner Pfrommer (Sozialdezernent des Landratsamts), Martin Scheel (Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Ludwigsburg) sowie von rechts Thomas Class (Südwestmetall Bezirksgruppe Ludwigsburg), Joachim Haller (IHK Region Stuttgart – Bezirkskammer Ludwigsburg) und Landrat Dr. Rainer Haas. Links neben ihm der Türkische Generalkonsul in Stuttgart, M. Türker Ari (vierter von rechts), und der Rechtsanwalt Macit Karaahmetoglu (Mitte), der an der Podiumsdiskussion teilgenommen hat. (Bild und Text: Pressestelle Landratsamt Ludwigsburg)

(Bild: Pressestelle Landratsamt Ludwigsburg)

 

Die Berufsausbildung von Migranten ist eine dringende Aufgabe, denn noch immer ist der Anteil derer, die keine Berufsausbildung haben, unter ihnen relativ hoch. Deshalb möchten die künftigen Bündnispartner der Fachkräfteallianz insbesondere jungen Menschen mit Migrationshintergrund beim Übergang von der Schule in den Beruf – wie es bei der Veranstaltung „Bildung sichert Zukunft“ der Fall war – unterstützen.

 

 

 

 

Ausbildungsmesse "S'pressiert'

 

Eröffnung die Ausbildungsplatzbörse "S' pressiert"

 

Von links: Christine Weber (Jobcenter), Elke Schnaithmann (staatliches Schulamt), dahinter Andreas Moser (Berufliche Schulen), Kreishandwerksmeister Albrecht Lang, Martin Scheel (Agentur für Arbeit), Landrat Dr. Rainer Haas, Sigrid Zimmerling (IHK), Thorsten Würth (Südwestmetall/Arbeitgeber) und Markus Schmitt (Bildungsregion)

(Bild: Pressestelle Landratsamt Ludwigsburg)

 

Bei der jährlich stattfindenden Ausbildungsplatzbörse"S' pressiert" präsentierten sich Firmen aus dem Landkreis Ludwigsburg und werben für ihre freien Ausbildungsstellen. Darunter sind Einrichtungen aus dem Pflegebereich, Gastronomiebetriebe, Firmen des produzierenden und technischen Gewerbes sowie auch Unternehmen aus dem Dienstleistungsbereich. Junge Menschen haben wenige Wochen vor dem Start des Ausbildungsjahres im September noch die Chance, kurzfristig einen Ausbildungsplatz zu finden.

 

 

 

Beratungsangebot des "Welcome Centers Stuttgart" im LandratsAusbildungsmesse "S'pressiert'amt Ludwigsburg

 

Beratungsangebot des "Welcome Centers Stuttgart" im Landratsamt Ludwigsburg

 

Der Welcome Service Region Stuttgart (WSRS) bietet regelmäßige Sprechstunden im Landratsamt Ludwigsburg an. Das Informationsangebot richtet sich an internationale Fachkräfte, ihre Familienangehörigen und Studierende, die im Landkreis Ludwigsburg leben und arbeiten wollen bzw. kürzlich in den Landkreis gezogen sind und Unterstützung benötigen. Kleine und mittelständische  Unternehmen, die ausländische Fachkräfte beschäftigen (wollen), können sich ebenfalls beraten lassen.

(Bild: Pressestelle Landratsamt Ludwigsburg)