AVdual

Bildungsgang AVdual (Ausbildungsvorbereitung dual)

 

Downloads und Links

 

AVdual: Flyer für Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte

AVdual: Arbeitgeber-Flyer

AVdual: Praktikums-Rückmeldebogen für Arbeitgeber

weiterführende Informationen zu AVdual und dem Modellvorhaben "Übergang Schule-Beruf" des Wirtschaftsministeriums

 

Die Zielgruppe von AVdual

 

Jugendliche, die im Anschluss an den Besuch der allgemein bildenden Schule noch Förderbedarf haben, werden über eine duale Ausbildungsvorbereitung zu einer Ausbildung geführt. Sie können zudem ein Abschlusszeugnis von AVdual mit einem dem Hauptschulabschluss gleichwertigen Bildungsstand erwerben. Darüber hinaus kann AVdual auch Jugendlichen mit Bildungsziel Fachschulreife (Besuch der zweijährigen zur Fachschulreife führenden Berufsfachschule 2BFS), einen flexiblen Weg mit hoher Durchlässigkeit in Ausbildung bieten.

Das Betriebspraktikum

Durch intensive Einbindung eines Betriebspraktikums lernen die Schülerinnen und Schüler von Anfang an die betriebliche Realität kennen und bekommen so eine bessere Vorstellung von ihren beruflichen Interessen und Möglichkeiten.
Durch das Praktikum werden sie motiviert, Kontakte zu Ausbildungsbetrieben zu knüpfen und verbessern dadurch ihre Chance auf einen Ausbildungsplatz.

Die AVdual-Begleitung

 

AVdual-Begleiterinnen und Begleiter sind mit einem Betreuungsschlüssel von ca. 1:40 eine starke Unterstützung für die AVdual-Schüler in allen Belangen rund um das Thema Berufliche Orientierung und Ausbildung. Sie sind das Bindeglied zwischen Schule und Betrieb (Lehrkräften und Ausbilderinnen und Ausbildern).

 

Folgende Schulen im Landkreis Ludwigsburg bieten den Bildungsgang AVdual an:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Oscar-Walcker-Schule, Ludwigsburg, Profil Holztechnik, Farbtechnik, Körperpflege, Ernährung oder Metalltechnik

Römerhügelweg 53, 71636 Ludwigsburg

Telefon: 07141 44 49-100

Fax: 07141 44 49-199

E-Mail:

www.ows-lb.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Robert-Franck-Schule, Profil Wirtschaft

Römerhügelweg 53, 71636 Ludwigsburg

Telefon: 07141 44 49-300

Telefax: 07141 44 49-399

E-Mail:

www.rfs-lb.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Erich-Bracher-Schule, Profil Wirtschaft
John-F.-Kennedy-Allee 6, 70806 Kornwestheim-Pattonville

Telefon: 07141 28 206-0

Telefax: 07141 28 206-306

E-Mail:

www.erich-bracher-schule.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mathilde-Planck-Schule, Ludwigsburg, Profil Ernährung und Gastronomie

Römerhügelweg 53, 71636 Ludwigsburg

Telefon: 07141 44 49-200

Fax: 07141 44 49-299

E-Mail:

www.mps-lb.de

 

Interessiert an einem Schulplatz?

 

Für die Anmeldung müssen in der Regel folgende Unterlagen bei der gewählten Schule eingereicht werden:

  • Aktueller Lebenslauf mit Passbild

  • Beglaubigte Kopie des letzten Zeugnisses

  • Ausgefülltes Anmeldeformular

 

Anmeldeformulare sowie Informationen über die Anmeldeformalitäten und Anmeldefristen sind über die Homepage und die Sekretariate der Schulen erhältlich.

 

Sie möchten als Arbeitgeber einen Praktikumsplatz anbieten?

 

Betriebspraktika finden während des Schuljahres als Block- oder Tagespraktika statt. Wenn Sie AVdual-Schülerinnen und Schülern ein Praktikum anbieten möchten, dann

faxen oder senden Sie bitte den Rückmeldebogen an Frau Andrea Horlacher (Regionales Übergangsmanagement Schule – Beruf im Landratsamt Ludwigsburg): 

Fax 07141 144-51659     Tel. 07141 144-48791

Mail:

 

Kontakt: Andrea Horlacher, RÜM-Projektleiterin, Tel. 07141 144-48791,

AVdual SchülerInnen

Foto: AVdual-SchülerInnen beim praktischen Kochunterricht an der Mathilde-Planck-Schule

 

Neuer Bildungsgang „AVdual“ ein großer Erfolg im Landkreis Ludwigsburg

ESF-Arbeitskreis besucht Förderprojekt an der Mathilde-Planck-Schule


LUDWIGSBURG. Der Übergang zwischen Schule und Beruf stellt für viele Schülerinnen und Schüler eine Herausforderung dar. Seit dem Schuljahr 2017/18 gibt es im Landkreis Ludwigsburg speziell dafür einen eigenen Bildungsgang, die „Ausbildungsvorbereitung dual“ (AVdual). Mit einem hohen Praxisanteil und intensiver Betreuung können Schülerinnen und Schüler einen Schulabschluss machen oder verbessern sowie einen Ausbildungsplatz finden. Die AVdual-Begleitung wird im Landkreis aus Fördermitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und zu maximal fünfzig Prozent vom Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Beim Projektbesuch überzeugten sich die Mitglieder des ESF-Arbeitskreises in der Mathilde-Planck-Schule vom Erfolg des neuen Bildungsgangs

 

AVdual ist ein relativ neuer Bildungsgang an Beruflichen Schulen für Schülerinnen und Schüler mit oder ohne Hauptschulabschluss, der grundsätzlich ein Jahr dauert. Für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler besteht an der Mathilde-Planck-Schule auch die Möglichkeit, nach zwei Jahren die Fachschulreife zu erwerben. Ziel von AVdual ist es, am Ende des Schuljahres einen passenden Ausbildungsplatz zu haben. Alternativ gibt es auch die Option, eine weiterführende Schule zu besuchen. „Das Besondere am Bildungsgang AVdual ist die intensive und überfachliche Betreuung“, so Andrea Horlacher, Projektleiterin des Regionalen Übergangsmanagements beim Landratsamt Ludwigburg. „Gerade für Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf bietet AVdual eine Chance, den Übergang zwischen Schule und Berufsleben zu schaffen“, sagte Andrea Horlacher beim Projektbesuch.

 

Im aktuellen Schuljahr bieten zwei Berufliche Schulen den Bildungsgang AVdual an: die Robert-Franck-Schule und die Mathilde-Planck-Schule. Ab September wird die AVdual auch an der Oscar-Walcker-Schule sowie an der Erich-Bracher-Schule durchgeführt. An der Mathilde-Planck-Schule sind zwei AVdual Klassen, eine AVdual-Begleiterin sowie 21 Lehrerinnen und Lehrer im Programm. Sylke Brüggemann, seit dem Schuljahr 2018/19 AVdual-Begleiterin an der Mathilde-Planck-Schule, ist dabei zuständig für alles, was nicht vom normalen Unterricht abgedeckt wird. Das umfasst auch die Arbeit mit den Eltern der Jugendlichen sowie die Unterstützung des Bewerbungsprozesses für eine Ausbildung und die Zukunftsplanung. 

 

Beim Besuch des regionalen Arbeitskreises präsentierten die Schülerinnen und Schüler der Mathilde-Planck-Schule ihre bereits erworbenen Kochkünste im Fach „Berufspraktische Kompetenz“. Die Besucher des ESF- Arbeitskreises, die für die Projektauswahl zuständig sind, zeigten sich überzeugt vom Konzept des AVdual-Begleiters und des gesamten Bildungsgangs. Auch Sandra Wallrapp, Abteilungsleiterin für den Übergangsbereich an der Mathilde-Planck-Schule, berichtete, dass die Nachfrage des AVdual Bildungsgangs bei allen drei Beruflichen Schulen sehr hoch sei. Die Förderung des AVdual-Begleiters durch den ESF sei daher wichtig, so Wallrapp. 

 

Hintergrund: In der aktuellen Förderperiode des Europäischen Sozialfonds 2014-2020 bekommt der Landkreis Ludwigsburg 590.000 Euro pro Jahr. Aus den Projektanträgen wählt der regionale ESF-Arbeitskreis die Förderprojekte für den Landkreis aus. Für das Jahr 2019 gibt es im Landkreis Ludwigsburg sieben ESF-geförderte Projekte, darunter auch die AVdual-Begleiter.

 

Pressemitteilung des Landratsamts Ludwigsburg, Juni 2019